Wenn die Stadt erwacht

by | Dez 11, 2013 | Wort & Freiheit | 0 comments

320px-Dämmerung_in_Duisburg_am_Rhein

Wenn die Stadt erwacht,
schlägt sie ihre warmen Fensterhöhlenaugen auf,
aus ihren Türmündern spuckt sie Gestalten auf das Trottoir,
ihre Busse schlagen sich den Wanst voll mit Menschentrauben,
ihre Bahnen füllen sich den Bauch.

Wenn die Stadt erwacht,
singt ein leichter kalter Wind Lieder von Polly Scattergood,
impfen Spritzen Träume gegen die Wirklichkeit,
präparieren Flachmänner Präparate für den Arbeitseinsatz,
erheben sich die Gitter vor den Kaufhaustoren feierlich.

Wenn die Stadt erwacht,
spielen Radiosender das Beste aus drei Jahrzehnten,
berichten Nachrichtensender das Gewünschte,
gehen alle ihre Schwalben schlafen,
und die Liegengelassenen bleiben liegen.

Foto: CherryX [CC SA 3]

0 Comments

Submit a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

In Vorbereitung

Zum Ende 2022

Die Liebe ist ein reißendes Tier

Liebe und Verlorenheit

“Warten auf Ahab” und seine Fortsetzung. Vollständig überarbeitet. Ein Roman voll Liebe und Liebesleid, Kampf und Hoffnung.