Übernahme von KNV wird vollzogen

Stuttgart/Berlin, den 25. Juli 2019. (Pressemitteilung von KNV) |  Rund vier Wochen nach Unterzeichnung des Kaufvertrags über die Übernahme des Buchlogistikers KNV Gruppe durch die Zeitfracht Gruppe kann nunmehr die Übernahme vollzogen werden. Die beiden Bedingungen für die Wirksamkeit des Vertrages, die noch ausstanden, sind nun eingetreten. Durch die inzwischen vorliegende Freigabe des Bundeskartellamtes sowie durch die finale Zustimmung der Bankengremien übernimmt die Zeitfracht Gruppe die KNV Gruppe zum 1. August 2019. „Unser Insolvenzteam, die Geschäftsleitung und ich freuen uns sehr, dass die KNV Gruppe mit dem hervorragend zu ihr passenden Erwerber Zeitfracht ein neues Kapitel ihrer langjährigen Geschichte fortschreiben kann. Unser Ziel ist erfüllt, denn wir konnten alle Arbeitsplätze, alle Standorte erhalten und haben einen idealen Investor gefunden“, sagt Insolvenzverwalter Tobias Wahl.

Buchkreislauf gesichert

Mit dem Closing des Kaufvertrags ist der Weg frei für den Neustart von KNV, Deutschlands größtem Buchlogistiker. Mit dem Berliner Familienunternehmen Zeitfracht, das in der dritten Generation Dienstleistungen im Bereich der nationalen- und internationalen Logistik, der Spezialschifffahrt sowie des Fracht- und Personenluftverkehrs erbringt, übernimmt ein leistungsstarker strategischer Investor die gesamte KNV Gruppe. Durch den Erhalt und die Fortführung herrschen nun wieder Sicherheit und Ruhe im Buchmarkt. Die KNV Gruppe gilt als unverzichtbares Scharnier zwischen Verlagen und dem gesamten Bucheinzelhandel. KNV sorgt durch ein ausgeklügeltes Logistik- und Transportmanagement dafür, dass Bücher im Buchmarkt zirkulieren und über Nacht am nächsten Tag an die Buchhandlungen ausgeliefert werden. Ein Zusammenbrechen dieses Kreislaufes hätte unabsehbare Folgen für den gesamten Buchmarkt gehabt.

Ausbau und Weiterentwicklung der KNV Gruppe

„Wir freuen uns, dass das Kartellamt und die Banken der Übernahme ohne Bedenken zugestimmt haben. Nun werden wir mit Hochdruck die Umsetzung unserer Pläne für die KNV Gruppe angehen. Zeitfracht bietet nicht nur den rund 1600 Mitarbeitern des traditionsreichen Unternehmens ein neues Zuhause, sondern will das Geschäft nachhaltig weiterentwickeln und ausbauen. Wir bekennen uns uneingeschränkt zum Kulturgut Buch. Das Buch wird allen Unkenrufen zum Trotz noch viele Generationen prägen“, sagt Frank Schulze, Geschäftsführer Finanzen der Zeitfracht Gruppe. Am 25.07.19 haben auch die ersten Gläubigerversammlungen der jeweiligen KNV-Gesellschaften stattgefunden. Insolvenzverwalter Wahl hat auf den vom Amtsgericht Stuttgart anberaumten Berichtsterminen die Gläubiger über das Insolvenzverfahren, die hierbei umgesetzten Maßnahmen und insbesondere über den Verkauf informiert.

Leander Sukov

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte Zahl eingeben * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.