Übernachten in Hotels

by | Jun 7, 2013 | Wort & Freiheit | 6 comments

Ich übernachte auf Reisen, eine meiner vielen Eigenartigkeiten, reden wir nicht drüber, auf Reisen, gleich welcher Art, lieber in Hotels, als privat. Nicht, dass ich Menschen nicht mögen würde, keineswegs, ich halte sie, trotz allem, sogar für etwas, was ich der Einfachheit halber ‘gut’ nennen möchte. Es ist der Wunsch danach über den Zeitpunkt von Abgeschiedenheit selbst bestimmen zu können.
Ich bevorzuge dabei solche Hotels, bei denen ich das Gefühl habe, auch die Angestellten könnten sich eine Übernachtung dort leisten.

6 Comments

  1. Leander, genau so ist es

  2. Leander, genau so ist es

  3. Fein gesagt – über den Zeitpunkt von Abgeschiedenheit selbst bestimmen zu können ist doch mit das Schönste am Reisen…

  4. Fein gesagt – über den Zeitpunkt von Abgeschiedenheit selbst bestimmen zu können ist doch mit das Schönste am Reisen…

  5. Und ich habe das Gefühl, dass selbst in den Hotels, in denen ich übernachte, sich die Angestellten den Zimmerpreis nicht leisten können. Aber es müsste so sein, deshalb übernachte ich auch dort.

  6. Wenn man etwas Glück hat, kann auch der Zimmerpreis mit dem erhofften Zimmergast in Einklang kommen. Ist manchmal auch eine Frage, wie man sucht und wo man bucht ;-)

Submit a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

In Vorbereitung

Zum Ende 2022

Die Liebe ist ein reißendes Tier

Liebe und Verlorenheit

“Warten auf Ahab” und seine Fortsetzung. Vollständig überarbeitet. Ein Roman voll Liebe und Liebesleid, Kampf und Hoffnung.