Schämtrehls

by | Sep 25, 2014 | Wort & Freiheit | 2 comments

"Alda!"
"Watn?"
"Alda!"
"Ja watn, watn los?"
"Da an Himmel"
"Watn? Ich seh nix"
"Ebend!"
"Wie … eben? Wat meinste?"
"Nix zu sehn. Schon seit zehn Minuten nix"
"Was?"
"Nix zu sehn. Schon seit zehn Minuten nix"
"Das hab ich verstanden. Aber wat meinste damit"
"Dat is ein neuer Trick"
"Wasn fürn Trick?"
"Die könn’ unsichtbare Chemtrails machen."
"Du hast doch nicht alle Wolken am Firmament, Alda"
"Doch echt. War erst nen Fluchzeuch. Und nu is da keine Wolke mehr"
"Echt?"
"In echt, Alda. Hat das Fluchzeuch alle wech gemacht."
"Alda"
"Sach ich ja. Die ham jetzt Chemtrails wo die Wolken wechmachen"
"Du meinst blauen Himmel is gefährlich. Wegen Teilchen und Farmerindustrie?"
"Ja, is sowieso alles die Farmerindustrie"
"Die wolln uns alle krank machen"
"Ich glaub ich bin schon krank"
"Det kannste laut sarjen"
"Alda, da geht was ab, Alda"
"Ja, Alda, da geht echt was ab"

2 Comments

Submit a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

In Vorbereitung

Zum Ende 2022

Die Liebe ist ein reißendes Tier

Liebe und Verlorenheit

“Warten auf Ahab” und seine Fortsetzung. Vollständig überarbeitet. Ein Roman voll Liebe und Liebesleid, Kampf und Hoffnung.