Meer des Lebens

by | Mrz 1, 2013 | Wort & Freiheit | 0 comments

Du sage ich und mache eine
Pause für alle ewigkeit
Ich sage dann in die ewigkeit
ich habe
Immer angst zu sterben
Nicht wegen des aktes mich
Dem tode zuzuführen sondern
Weil du bleibst im leben
Ohne mich und ich
Weiß nicht wirst du leben
Können wenn ich tod bin
Dein leben
Ich bin sagt sie
Wie ein korken und
Ich schwimme im meer
Des lebens auch wenn
Der fluss deines todes
Bricht zu ihm.
Und ich antworte
Nun kann ich leben
Ohne angst vor dem tod.

0 Comments

Submit a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

In Vorbereitung

Zum Ende 2022

Die Liebe ist ein reißendes Tier

Liebe und Verlorenheit

“Warten auf Ahab” und seine Fortsetzung. Vollständig überarbeitet. Ein Roman voll Liebe und Liebesleid, Kampf und Hoffnung.