Lavenedelfeld

by | Jun 3, 2014 | Wort & Freiheit | 0 comments

Landscape_Provence_France_1
Komm her, mein Lieb, über das Lavendelfeld.
Die Sonne versinkt hinter Dir und den Blüten.
Der Präsident spricht aus Silizium, Glas und Metall vom Frieden.
Die Sonne erinnert mich an gar nichts mehr.
Komm her, mein Lieb, komm über das Feld, komm her.

Das Leben ist schön, unser Leben ist schön.
Es riecht so frisch und jede Nacht,
wird der gebrauchte Tag voll Liebe umgebracht.
Und am Morgen sprechen sie im Frühstücksradio
von Frieden, mein Lieb, nur von Frieden.

Sprich Dein Geheimnis in den Wind.
Dort wird es sicher sein, bis zum nächsten Tag.
Bau Hoffnungen in den blauen Himmel.
Fick den mit der traurigsten Gestalt.
Denn es ist Frieden, Lieb, nichts als Frieden.

Er ist ausgebrochen irgendwo.
Übers Lavendelfeld, mein Lieb, übers Feld
ist er gekommen und herrscht über uns
und der Präsident ist sein Apostel.

Komm her, mein Lieb, über das Lavendelfeld.
Die Sonne steigt auf mit meinem Schwanz.
Der Präsident spricht aus Silizium, Glas und Metall vom Frieden.
Die Sonne erinnert mich an Geschützfeuer.
Komm her, mein Lieb, über das Schlachtfeld, komm, komm her.

Foto: (cc-sa-ly 3.0) Jialiang Gao www.peace-on-earth.org

0 Comments

Submit a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

In Vorbereitung

Zum Ende 2022

Die Liebe ist ein reißendes Tier

Liebe und Verlorenheit

“Warten auf Ahab” und seine Fortsetzung. Vollständig überarbeitet. Ein Roman voll Liebe und Liebesleid, Kampf und Hoffnung.