Kleine Boote

by | Jun 20, 2015 | Wort & Freiheit | 0 comments

Timi isst Eis.
Unterm Himmel Wolken so weiß
wie die Sahne auf Timis Becher.
Das Rathaus ist alt, und alt ist die Stadt.
Kein Wind zieht über die Dächer.

Lucky trinkt Tee.
Damals über der See
Warf sich ein Sturm auf die Boote.
Die Boote so klein, der Hunger so groß.
Kein Wasser und keine Brote.

Wieviel Schritte geht einer der geht
von Abouja zu Fuß an die Küste.
Drüben Europa. Die Mutter weiß nichts.
Sie ließ’ sie nicht gehn, wenn sies wüsste.

Über das Meer. Das Boot ist so klein.
Man sieht es nicht zwischen den Wellen.
Tief in Wellentäler taucht es hinein.
Kein Licht um die Nacht zu erhellen.

Timi isst Eis.
Lucky trinkt Tee.
Unterm Blau die Wolken so weiß,
Wie die Sahne auf Timis Becher.
Kein Hauch geht über die Dächer.

0 Comments

Submit a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

In Vorbereitung

Zum Ende 2022

Die Liebe ist ein reißendes Tier

Liebe und Verlorenheit

“Warten auf Ahab” und seine Fortsetzung. Vollständig überarbeitet. Ein Roman voll Liebe und Liebesleid, Kampf und Hoffnung.