Keine Gemeinsamkeit mit Antisemiten!

by | Jul 14, 2014 | Wort & Freiheit | 0 comments

10552357_10152215677972633_7726497537771554814_nEs kann keine gemeinsamen Aktionen mit jenen geben, die vorgeblich für den Frieden in Nahost auf die Straße gehen, aber damit meinen, dass der Nahe Osten judenfrei schon seinen Frieden finden würde. Es kann keine gemeinsamen Aktionen mit jenen geben, die "Hamas – Hamas – Juden ins Gas" grölen. Mit jenen nicht, die Synagogen beschmieren und Juden überfallen. Nicht mit jenen, die das Existenzrecht Israel nicht akzeptieren.
Was für die antisemitischen Hamasfreunde und für die krude, menschenfeindliche und kleinbürgerlich hassende Fraktion der Antiimperialisten gilt, das gilt auch für das ebenso blinde Pendant.
Jene Kräfte aber, die hier, wie in Israel und Palästina Schluß machen wollen mit dem Krieg, die den Frieden als Ziel und als Methode begreifen sind Bündnispartner für eine Friedensbewegung, die den Namen auch verdient.
Wenn jetzt, durch wen und wo auch immer, der ideelle Gesamtjude wieder zum Sündenbock wird, wenn der Antisemitismus hochkocht, dann muss man sich dagegenstellen. Es kann keine Gemeinsamkeiten mit Antisemiten geben, auch dann nicht, wenn sich dieser Antisemitismus verstecken will unter den Röcken des Antizionismus.

Foto: Unbekannt. Falls der Fotograf bekannt ist, bitte ich um Mitteilung

0 Comments

Submit a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

In Vorbereitung

Zum Ende 2022

Die Liebe ist ein reißendes Tier

Liebe und Verlorenheit

“Warten auf Ahab” und seine Fortsetzung. Vollständig überarbeitet. Ein Roman voll Liebe und Liebesleid, Kampf und Hoffnung.