Hinter Avignon 1977

by | Mai 18, 2016 | Wort & Freiheit | 0 comments

25_Abril_1983_Porto_by_Henrique_Matos_01

Jürgen Ponto starb hinter Avignon
Arschlöcher sagte B.
Die Guardia Civil hatte Sturmgewehre im Arm.
Wir hofften auf frischen Wind.
Die Verbindung der Zeilen ist billig.
Ich weiß. Wir wurden das Geld nicht los.
In Portugal. Saõ Martinho do Porto.
Sandstrand. Portwein. Weißes Hotel.
Ganzer Sack Keramik.
Exportlage gut. Genossenschaften
schon historische Größen.
Da sieh. Schild. Schildkrötenschild.
Auf dem Rücken. Auf dem Boden.
Weiß nicht. Sage ich. Leise.
Die Blumenpreise gestiegen.
Nelken in Läufen.
Lauf der Dinge.
Das Boulevard hat durchgeladen.
Ponto. Auch. Portugal.
Überall Blumen. Beerdigungen.

0 Comments

Submit a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

In Vorbereitung

Zum Ende 2022

Die Liebe ist ein reißendes Tier

Liebe und Verlorenheit

“Warten auf Ahab” und seine Fortsetzung. Vollständig überarbeitet. Ein Roman voll Liebe und Liebesleid, Kampf und Hoffnung.