Für David Oistrach

by | Mrz 20, 2015 | Wort & Freiheit | 0 comments

Komm wieder und spiel
die Töne so zart
filigrane Wirbel in der Luft
das Präludium so leis
es legt sich auf die Haut
wie der leise Atem deiner Liebe
in der Nacht.
Komm wieder und spiel
die Töne so kühl wie Eis
kalter Sturm über verschneiten Feldern
das Allegro kraftvoll tiergleich
die Töne wie der Atem von Pferden
in schnellem Galopp.
Komm, David, zurück
und spiel spiel.

0 Comments

Submit a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

In Vorbereitung

Zum Ende 2022

Die Liebe ist ein reißendes Tier

Liebe und Verlorenheit

“Warten auf Ahab” und seine Fortsetzung. Vollständig überarbeitet. Ein Roman voll Liebe und Liebesleid, Kampf und Hoffnung.