Der Führer schwebt nicht über der Tankstelle

by | Apr 30, 2015 | Wort & Freiheit | 0 comments

Mussolini_e_Petacci_a_Piazzale_Loreto,_1945

Kopf über, Mussolini.
Welch ein schöner Tag.
In der Mauer bei der Promenade noch
die Narben der Freiheit.
Der Leichnam des Duce
schwebend überm Volk.

Die Pistole gute Arbeit.
Kein Aussetzer, als es darauf ankam.
Das Gift mit Liebe zum Führer
hergestellt. Die Ampulle formschön.
Welch eine Schande.
Der Mörder legt Hand an sich.
Keine Promenade in Berlin.
Kein Schweben.
Wie schön wäre es gewesen,
man hätte ihn gehenkt in einem
Hinterhof eines xbeliebigen Knastes
in der Provinz.
Die vollgeschissenen Hosen,
das geliebte Braun
auf Kodak-Color gebannt.

0 Comments

Submit a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

In Vorbereitung

Zum Ende 2022

Die Liebe ist ein reißendes Tier

Liebe und Verlorenheit

“Warten auf Ahab” und seine Fortsetzung. Vollständig überarbeitet. Ein Roman voll Liebe und Liebesleid, Kampf und Hoffnung.