Bei Sozialdemkratens

by | Feb 23, 2013 | Wort & Freiheit | 0 comments

Heute Nachmittag zur Verleihung des Bebel-Preises an Wallraff. Die Laudatio sprach Willi Winkler, auch Günter Grass, der den Preis gestiftet hat, sprach. Die Eröffnungsrede hielt Gabriel. Die SPD, so der Vorsitzende der Partei, bei der der Kaffee für die Gäste 1,50 € kostet, sei eine Partei, die sich in ihrer 150jährigen Geschichte für nichts schämen müsste. Darauf einen doppelten Kriegskredit auf Eis, einen geschüttelten Noske, zwei Scharpings im Hufeisenplan und eine halbe Portion Hartz IV. Widewidewitt, wir schrödern uns die Welt, wie sie uns gefällt. Wer nicht mitsäuft bekommt ein Berufsverbot aufgewillybrandt.
Der Beifall für Gabriel war zurückhaltend. Der für Wallraff nicht.

0 Comments

Submit a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

In Vorbereitung

Zum Ende 2022

Die Liebe ist ein reißendes Tier

Liebe und Verlorenheit

“Warten auf Ahab” und seine Fortsetzung. Vollständig überarbeitet. Ein Roman voll Liebe und Liebesleid, Kampf und Hoffnung.