Deportation

Von Guido Rohm

Siehe auch hier

Da wird deportiert, da hat die Polizei zugegriffen, weil so eine Polizei zum Zugreifen, Zuschlagen, Zumundmachen, Zuschließen da ist, also sind sie gestürmt, rein ins Flüchtlingsheim, denn der kleine Neger muss raus, da las ich gerade über einen Menschen namens Code, die Wegschließer und Abführer hätten den Code aus seinem Heim gezerrt, das ist doch keine Art, Heim ist Heim, kommt ja auch keiner bei den Unterschriftenbanalitätsmonsterpolitikern auf die Idee, die eben mal unter ihrer keuchenden Spermaschluckmamis weg zu klauen, wäre ja auch noch schöner, denn so ein Heim ist ein Heim, und der Code ist ja gerade erst aus einem anderen Heim geflohen, weil die dortigen Schlächter nur ans Schlachten dachten, da muss man weg, natürlich auch der Code, denn wer will sich schon abschlachten lassen, nur weil da so einen Deppen die Metzgergier gepackt hat, also ist er hin nach Österreich, der Code, dachte, vielleicht haben die ein heimeliges Heim für mich, die Österreicher, die werden mich doch nicht auch gleich wieder schlachten wollen, schlechte Nachrichten, Code, denn machen würden das einige schon gerne, gibt die Rechtslage aber noch nicht her, Rechtslagen lassen sich ändern, die arbeiten dran, der Haider fehlt halt an allen Ecken und Stricken, also schieben sie lieber ab, rufen, schieb ab, Code, der Code drauf, nein, nein, ich will nicht, denn in Nigeria geht es mir an den Kragen, leider interessiert das die DrückundSchiebGesellschaft nicht, denn die sagen dann, Code, der Kragen an den es dir gehen soll, der ist eh von uns bezahlt, drauf lachen sie noch mal kräftig und drücken und schieben, schon ist Code im Arsch, ganz tief drin, da muss man ja ersticken, ab in die Abschiebezelle, die deportieren, was das Zeug und der Kragen hält, immer raus mit dem Saulumpen, schreien sie, immer raus mit denen, dabei sind sie doch selber Saulumpen, die müsste man mit dem Gesicht mal ordentlich durch den Wüstensand schleifen, wird aber nix draus, denn die haben keine Zeit zum Schleifen, weil die viel zu sehr mit Schieben beschäftigt sind, jetzt ist natürlich die Frage, wie geht es denn dem Code, da verlangen wir Aufklärung, mindestens aber eine Freilassung, schiebt ab, ihr debilen Deportationsärsche, will man rufen, der Code soll bereits einen Selbstmordversuch unternommen haben, fein hin gekriegt haben das die Herren, die werden sich schon ihre Hände reiben, flüstern, erspart uns die Flugkosten, Fressen tut so EINER dann auch nicht mehr, also was ist jetzt mit dem Code, EHIRO CODE, das ist sein Name, den werdet ihr doch kennen, man sollte schon den Namen seines OPFERS buchstabieren können, aber mit dem Buchstabieren haben es die nicht so, die können ja nicht mal bis 3 zählen, dafür aber einen Menschen abschieben, was soll man da machen, irgendwas kann halt jeder, und wenn es noch so grausam und unnütz ist.