Leander Sukov

Schreiben.

Cuba

Posted on | November 28, 2016 | No Comments

Flag_of_Cuba.svgTrotz der großen sozialen Leistungen wird es sein wie bei der UdSSR oder der DDR. Die Sünde der Einparteienregierung wird an ihrem sicheren Ende alle großen Errungenschaften kosten. Die Einparteienregierung ist der Krebs der Revolutionen. Das Gute erodiert in der Auflösung einer falsch verstandenen Diktatur des Proletariats. Das ist schrecklich, aber ich befürchte unvermeidlich.

Die Menschen werden eine Freiheit erhalten, deren Freiheit >>für<< Meinungsäußerung und Freizügigkeit, Koalitionsbildung und Presse einhergeht mit der Freiheit >> von << gleichen Chancen, medizinischer Versorgung, Zugang zu Bildung und Wissen, Wohnen und gesellschaftlicher Solidarität.

Wir, die aus dem Haushalt der Revolutionäre stammen oder in ihm wohnen, sind verantwortlich dafür glaubhaft sicherzustellen, dass sich der tödliche Fehler nicht wiederholt.

CeJ

In Deinen Augen, die ich im Fernsehen ganz nahe sah
ist alle Trauer, über alle Fehler, die wir machten.
Und in Deinen Augen, jenen nahen, die ich von Ferne sah,
ist alle Freude, über Alles was wir nicht versäumten.

Nie bin ich die Strände entlang gegangen
und niemals setzte ich einen Fuß auf die Pflaster der Strassen.
Nie trank ich dort Rum, fühlte niemals einen Menschen dort,
habe dort nicht Lust empfunden, Verzweiflung nicht und auch nicht Wut.

In Deinen Augen alle Trauer.
In Deinen Augen alle Freude.
Und Deine Wörter waren andere in anderen Sätzen,
als jene, die hier zu ertragen ich gezwungen bin.

Nie die Strände.
Niemals die Strassen.
Nie trank ich dort.
Nie hab ich dort empfunden.

In Deinen Augen Trauer.
In Deinen Augen Freude.
Kann das Hemd sauber bleiben, beim Pflanzen neuer Bäume.
Bleibt sauber die Jacke, beim Aufbau eines Hauses?

Trauer, Freude. Deine Augen.

Comments

Leave a Reply

Bitte Zahl eingeben * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Login

Bitte Zahl eingeben * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Lost your password?