Traum im Traum

by | Nov 25, 2014 | Wort & Freiheit | 2 comments

mondlinksunten

Manchmal träumt ihr
sie wäre wieder sechzehn und schliefe
in der Wohnung ihrer Eltern
und träumte, sie wäre eine Frau
von sechzig Jahren, gescheitert oft, verlassen öfter,
in einer kleinen Wohnung,
mit leichter Krankheit behangen,
zermürbt von immer gleichen Tagen,
erwartungslos und aller Farbe bar,
und träumt, sie würde bald erwachen
und aufstehen, duschen, in die Schule gehen,
und erwacht dann, in einer kleinen Wohnung,
fühlt die Schmerzen in der Hüfte vielleicht,
erhebt sich schwer und geht ans Fenster,
sieht hinaus. Die Straße ganz farblos. Der Himmel grau.

2 Comments

  1. Lieber Leander, ich würde es gerne wieder teilen auf meine Seite. Ist sehr schön geschrieben… Vielen Dank dafür!

Submit a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

In Vorbereitung

Zum Ende 2022

Die Liebe ist ein reißendes Tier

Liebe und Verlorenheit

“Warten auf Ahab” und seine Fortsetzung. Vollständig überarbeitet. Ein Roman voll Liebe und Liebesleid, Kampf und Hoffnung.