Leander Sukov

Schreiben.

Traum im Traum

Posted on | November 25, 2014 | 2 Comments

mondlinksunten

Manchmal träumt ihr
sie wäre wieder sechzehn und schliefe
in der Wohnung ihrer Eltern
und träumte, sie wäre eine Frau
von sechzig Jahren, gescheitert oft, verlassen öfter,
in einer kleinen Wohnung,
mit leichter Krankheit behangen,
zermürbt von immer gleichen Tagen,
erwartungslos und aller Farbe bar,
und träumt, sie würde bald erwachen
und aufstehen, duschen, in die Schule gehen,
und erwacht dann, in einer kleinen Wohnung,
fühlt die Schmerzen in der Hüfte vielleicht,
erhebt sich schwer und geht ans Fenster,
sieht hinaus. Die Straße ganz farblos. Der Himmel grau.

Comments

2 Responses to “Traum im Traum”

  1. Lieber Leander, ich würde es gerne wieder teilen auf meine Seite. Ist sehr schön geschrieben… Vielen Dank dafür!

Leave a Reply

Bitte Zahl eingeben * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

  • Ich bei Facebook
    Bitte folgen ...
    Twittlink diese Seite


    Das Blog wird archiviert von
    Autorenhomepages
    Ein Projekt des Innsbrucker Zeitungsarchives
    Link
  • Login

    Bitte Zahl eingeben * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


    Lost your password?