Die Ruhe im Herbst

Krähen fliegen auf.
HipHop leis von fern.
Die Bäume entblättern sich.
Schon Herbst, denkt er.
Dreht sich eine Zigarette.
Sitzt auf dem Grenzstein.
Die Kalaschnikow über die Beine gelegt.
Der Bus nach Donezk fährt langsam vorbei.
Keine Verbindung nach Kiew.
Abgeerntet die Felder.
Der kleine Wald karg.
Die Häuser sehen alle einsam aus.
Eine alte Frau schlurft über die Straße.
Eine Katze legt sich auf das Milchkannengestell.
Er steht auf.
Geht hin und her.
Raucht.
HipHop leis von fern.
Krähen fliegen auf.

2 Replies to “Die Ruhe im Herbst

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Bitte Zahl eingeben * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.