Leander Sukov

Schreiben.

Nicht nur Köln. Die Verschiebung der Pole.

  In den vierzehn Tagen seit Silvester hat sich das schlechte, das rückwärtsgewandte, das auf das völkische ausgerichtete Deutschland in einer unerträglichen Art und Stärke manifestiert. Kleinbürgerwehren und ehemalige Gymnasiallehrer, Richter außer Dienst und allerlei Politiker schüren den Brand, der nunmehr in der Tat Gefahr läuft, das demokratische Haus vergehen zu lassen. Wären es die […]

Der Berliner Schlawiner mahnt ab

Ken Jebsen, der den Juden schon mal vorwirft, sie hätten nicht aus der Shoa gelernt und der uns vorrechnet, dass ein großer Teil der US-Medien-Welt in der Hand von Juden ist, dieser strukturelle Antisemit will nicht hören, dass Leute ihn für einen strukturellen – und manche offenbar auch für einen ideologischen – Antisemiten halten. Deshalb […]

Vorgeschlagen für den Horst-Bingel-Preis

Die Jury des Horst-Bingel-Preises hat mich nominiert. Mit mir sind Andreas Altmann, Daniela Danz und Martina Weber als Kandidaten vorgesehen. Wer auch immer letztlich die Preisträgerin oder der Preisträger wird – entscheidend ist, dass durch den Preis zum einen das Werk Horst Bingels befördert wird und zum anderen eine Dichtung, die gesellschaftlich wirken will. Dieser […]

Tagebuch 23. Oktober 13 (Buch1)

Jetzt los zu Radio Multikulti. Sendungsaufzeichnung zusammen mit der wunderbaren Christa Schuenke und unter der moderatorischen Aufsicht von Jacqueline Roussety. Ich werde nun wohl doch hauptsächlich Gedichte vortragen, weil die Zeit für anderes nicht reichen wird. Auch bei einem Sonett Shakepeares in meiner Nachdichtung wird es bleiben. Es wird nachher mehr zu berichten geben. Allerdings […]

  • Ich bei Facebook
    Bitte folgen ...
    Twittlink diese Seite


    Das Blog wird archiviert von
    Autorenhomepages
    Ein Projekt des Innsbrucker Zeitungsarchives
    Link
  • Login

    Bitte Zahl eingeben * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


    Lost your password?