Autor in Haft

Laut einem Artikel in der Jungen Welt hat die chilenische Polizei das baskische PEN-Mitglied Asel Luzarraga unter Terrorverdacht in Padre Las Casas verhaftet. Ihm wird der Bau von Bomben vorgeworfen.
Vermutet wird vom Umfeld des Schriftstellers und Musikers allerdings, dass ihm sein Kampf für die Rechte der Mapuches zum Verhängnis werden soll. Der baskische PEN hat sich hinter sein Mitglied gestellt, die Persönlichkeit Luzarragas lasse gewalttätiges Vorgehen nicht vor. Der Autor ist vielmehr für sein gewaltfreies Engagement bekannt. Für ein Attentat, an dem Luzarraga beteiligt sein soll, wird ihm von seinem Kollegen Etxarte ein Alibi gegeben: Luzarraga befand sich im Baskenland und nicht in Chile.
Inzwischen hat sich das Untestützungskomittee „Asel aske“ (Asel freilassen) gebildet.
Ich hoffe, auch der deutsche PEN und Writers in Prison, wird sich dem Fall annehmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Bitte Zahl eingeben * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.