Abend

Caspar_David_Friedrich_-_Schiffe_im_Hafen_am_Abend

Die Dunkelheit kriecht in das Licht, am Zaun die Buche
verwirkt sich schwarz im Abendhimmel und
die Backsteinmauer wird entrötet, entgrünt der Rasen,
die Dinge vor dem Fenster vergeben sich ins schwarze Nichts.

Und mit dem Schwarz, das wie ein Schweigen ist der Farben,
mit diesem Schwarz der Nacht schwebt Stille sacht heran,
verebben die weittragenden Geräusche des Tages langsam, deckt
Schwärze ihre Flügel über die Töne und mindert sie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Bitte Zahl eingeben * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.